Deviant Login Shop  Join deviantART for FREE Take the Tour
×



Details

Submitted on
June 21, 2013
Image Size
574 KB
Resolution
1276×848
Link
Thumb
Embed

Stats

Views
2,830
Favourites
62 (who?)
Comments
43
×
M-Tec Kambahr Debhin - Rhantogg flattop airship by NikitaTarsov M-Tec Kambahr Debhin - Rhantogg flattop airship by NikitaTarsov
Part of :iconm-tec-age:

The heavy industrie nation Kambahr Debhin, ruled by a oppressive military goverment, are out for ressorces and technology. Not at last to keep the opressed people employed. So the war industries produce a impressive number of tanks and other weapons every day. But beyond the next border was an enemy with a much higher tech level, just with a need of ressorces. So the nation Kambahr Debhin is ready for war, and a win for each price.
To equalize the balance of force, Kambahr Debhin has brought together all technologys it was able to steal. One of the so forged weapons are the impressive huge Rhantogg air carrier, who can extend the range of Ashok weapons enough to be a problem even for the Te´iden nation.
The carrier is 348,5 Meters long, 108,3 meters wide and of a total high of 80 meters. It was made of a cell system of gas chambers who bring the lift. The holds for living room, engine, lifts and aircrafts are in the inner, where more worthy stuff is protected through the cells. The plating is of half ceramic plates with of high stiff, what protects against weak attacks and weaken more powerfull strikes like missile attacks, then the cell membrane was made of Kevla like materials and lightly damping material to take muck power from an attack. So it needs a big number of hits to bring the flying fotress down.
The blimp is driven by 6 fully redundant turbines, who can little route its propulsions to navigate.
Against all kinds of targets it has 17 turrets with four 47,6mm gatling and 16 100mm AA-missiles each. Against ground vehicles, unecspected big air targets and bunkers it has 6 turrets with 24 188mm-missiles and 16 AA-missiles each. In addition for a blind area it has two smaller turrets with a 22mm gatling each and two with 8 75mm-aa-missiles each. For its main job the blimp has 8 top mount turrets with 8 heavy 700mm missiles with simple warheads each. Even the Kambahr Debhin technology can´t guide a missle very precise or far, the sheer number shall compensate this disvantage. At last a stolen tech is build in, what is not fully understud till now, but results are more interesting than technology knowledge. So two turrets are placed on the brigde with a laser canon each. Even if not very powerfull, it can hit incoming missiles very precise and protect the bridge in that way.
The selection of aircrafts is not done yet, couse the idea of aircrafts who can stored into a bigger vehicle is as new as it is mentioned as wierd.
The whole blimp is unique, and build under extrem secrecy in an specialised shipyard in the few mountains the nation owns. When this wonder weapon come to use and if it realy can stand the futuristic armament of Te´iden nation, the future will show.

Close:
sta.sh/01b8jirg5tg6
Front:
sta.sh/01fify46tgzm
Bridge:
sta.sh/0vpern8jbx5
AA-batterys:
sta.sh/024fth243yf3
Flight deck:
sta.sh/0jh4t7dtjiq

Here´s something about the nation Kambahr Debhin(German only)
Chromzauber 00 - Prolog II Die Schwarze Festung
ASHUK
Versteckt in den schwarzen Schleiern von Feuer und Ruß erhob sie sich, wälzte sich wie eine erkaltende Masse Lava über die ausgedörrten und vergifteten Auen um sie herum. Wie kleine Blasen quoll sie durch die winzigen Tore der riesigen Mauern aus Stahl und rußgeschwärztem Beton.
Eine große Stadt mit stolz erhobenen Gebäuden die bis weit in die schmutzigen Wolken ragten. Mit dunklen Gassen und ätzendem Regen und niemals endendem Lärm von Menschen, Fabriken, mechanischen Läufern und Panzern. Der Krieg war hier allgegenwärtig, die Stadt ein Zeichen für den Sieg, hatte sie doch alles unterworfen was es zwischen diesem und jenem Meer lag. Und dennoch gärten Rebellion und Hass in den trüben
Straßen der rostigen Festung, war doch kein Gegner mehr nahe genug, um sie alle zu einen. Die Stadt fraß die Ressourcen des weiten Landes auf und gebar


And here´s a story about two other big nations(German only)
Chromzauber 00 - Prolog III Der Gigaplex
IDEN
Sie stand glänzend und schimmernd in der immerwährenden Sonne des Äquators und zeigte sich dem nachlässigen Betrachter immer von ihrer schönsten Seite. Eine weiße Stadt, von Erhabenheit und Reinheit.
Ein trügerischer Schein, war diese Stadt doch längst über alle sinnvollen Grenzen hinaus gewachsen. Wie eine dichte glänzende Flechte überzog sie den gesamten Inselstaat, der sicherlich einem Dutzend üblicher Städte genug Platz und vielleicht sogar Ressourcen geboten hätte. Doch im niemals endenden Kontrollwahn der Herrenrassen hatte sich ein fast völlig geschlossener Mantel aus Stahl und Glas wie eine Einheit über die Oberfläche geschoben. Unter blendenden Reflektionen verbarg sie triste graue Wohneinheiten ohne Fenster, riesige verseuchte Hüttenfelder voll obdachloser, verstoßener und gefallener Existenzen. Durchzogen von einem p

Chromzauber 00 - Prolog I Die Verborgene Stadt
GARAFIM
Seit Jahrhunderten lag sie versteckt in der Tiefe. Außerhalb der Reichweite jeglicher Sektoren wucherte sie, wuchs sie, grub sich immer weiter in die Dunkelheit. Ein pulsierendes Licht umgeben von Finsternis und Tod.
An der Oberfläche hatte der große Krieg alles zerstört. Die befestigten Städte in den verschiedenen Sektoren hatten eine halbwegs funktionale Struktur aus Handel und Krieg um die wenigen verbliebenen Ressourcen etabliert. Doch dort oben waren die Ressourcen knapp und die Böden verseucht. Die Informationen über den Rest der Welt umfassten selten mehr als die Hälfte eines Sektors, man kannte somit nur seine nächsten paar Nachbarn. Die Sektoren selbst begrenzten sich durch Meere oder besonders stark versuchte Gebiete. Deshalb war allein die Kenntnis von anderen nicht völlig verseuchten oder von Meerwasser bedeckten Arealen schon selten genug. Und


Fix rules will follow;)

PS: This thing is for an alternate reality. Not all of our tech is known there, and some others are existing we (actually) not know.



Die Schwerindustrienation Kambahr Debhin, kontrolliert von einer unterdrückenden militärischen Regierung, sind aus auf neue Ressorcen und Technologien. Nicht zuletzt um um die unterdrückte Bevölkerung beschäftigt zu halten. So produziert die gewaltige Kriegsindustrie jeden Tag eine enorme Anzahl an Panzern und anderen Kriegsmaterial, aber hinter der nächsten Grenze wartet ein Gegner von weit höherem Technologielevel, nur mit einem Mangel an Ressorcen. So ist die Nation Kambahr Debhin bereit zum Krieg, und einem Sieg zu jedem Preis.
Um das Kräfteungleichgewicht anzugleichen hat Kambahr Debhin alle Technologien zusammengetragen die es in der Lage war zu stehlen, und eine der so geschaffenen Waffen ist der gewaltige Rhatogg Flugzeugträger, der Kambahr Debhin die Möglichkeit gibt seine Reichweite so zu vergrößern das seine Waffen selbst der Te´iden Nation gefährlich werden können.
Der Träger ist 348,5 Meter lang, 108,3 Meter breit und von einer Gesamthöhe von 80 Metern. Sein Körper besteht aus einem Zellkammersystem deren Gasinhalt den Auftrieb liefert.
Die Feststrukturen für Unterkünfte, Triebwerke, Aufzüge und Flugzeuge liegen im Inneren, wo sie durch die Kammern geschützt sind. Die Außenhaut besteht aus leichten halbkeramischen Platten von hoher Härte welche schwächere Angriffe abwehren und stärkere abschwächen. Dann bestehen die Zellmembranen aus einem kevlarähnlichen Verbund, gefüttert mit sehr leichtem dämpfenden Material. So braucht es eine große Anzahl Treffer um die fliegende Festung zu Boden zu bringen.
Das Luftschiff ist abgetrieben durch 6 vollständig eigenständige Triebwerke, die ihren jeweiligen Schubstrahl leicht lenken können um das Schiff zu navigieren.
Gegen alle Arten von Zielen besitzt es 17 Geschütztürme mit jeweils vier 47,6mm-Gatlings und 16 100mm-Luftabwehrraketen. Gegen Bodenfahrzeuge, unerwartet große Luftziele und Bunker besitzt es 6 Raketentürme mit jeweils 24 188mm-Raketen und 16 100mm-Luftabwehrraketen. Zusätzlich wurden in blinde Areale zwei kleinere Türme mit jeweils einer 22mm-Gatling und zwei Türme mit 8 75mm-Luftabwehrraketen installiert. Für seinen primären Bestimmungszweck besitzt er auf dem Oberdeck platziert 8 schwere Raketentürme mit jeweils 8 700mm-Raketen mit recht einfachen Gefechtsköpfen. Auch wenn die Kambahr Debhin-Technologie weder besonders präzise ist, noch Raketen über große Strecken lenken kann soll die schiere Menge an Flugkörpern diesen Nachteil aufwiegen. Zuletzt wurde eine gestohlene, und noch nicht vollständig verstandene Technologie verbaut, den Resultate werden als wichtiger Betrachtet denn Technologieverständniss. So wurden auf der Brücke zwei kleine Türme installiert die jeweils eine Laserwaffe beherbergen, welche zwar keine große Durchschlagskraft besitzt, jedoch äußerst präzise in der Lage ist ankommende Raketen abzufangen und so die gefährdete Brücke zu schützen.
Die Auswahl an Flugzeugen ist noch nicht getroffen, da die Idee Flugzeuge in einem größeren Fahrzeug unterzubringen so neu ist wie auch als seltsam betrachtet wird.
Das ganze Luftschiff ist einzigartig, und gebaut unter extremer Geheimhaltung in einer speziell dafür gebauten Werft innerhalb einer der wenigen Gebirge im Gebiet der Kambahr Debhin-Nation.
Wann die Wunderwaffe zum Einsatz kommt und ob sie sich wirklich gegen die futuristischen Bewaffnung den Te´iden Nation durchsetzten kann wird die Zukunft zeigen.

Nahansicht:
sta.sh/01b8jirg5tg6
Front:
sta.sh/01fify46tgzm
Brücke:
sta.sh/0vpern8jbx5
Luftabwehrbatterien:
sta.sh/024fth243yf3
Flugdeck:
sta.sh/0jh4t7dtjiq

Hier etwas über die Nation Kambahr Debhin
Chromzauber 00 - Prolog II Die Schwarze Festung
ASHUK
Versteckt in den schwarzen Schleiern von Feuer und Ruß erhob sie sich, wälzte sich wie eine erkaltende Masse Lava über die ausgedörrten und vergifteten Auen um sie herum. Wie kleine Blasen quoll sie durch die winzigen Tore der riesigen Mauern aus Stahl und rußgeschwärztem Beton.
Eine große Stadt mit stolz erhobenen Gebäuden die bis weit in die schmutzigen Wolken ragten. Mit dunklen Gassen und ätzendem Regen und niemals endendem Lärm von Menschen, Fabriken, mechanischen Läufern und Panzern. Der Krieg war hier allgegenwärtig, die Stadt ein Zeichen für den Sieg, hatte sie doch alles unterworfen was es zwischen diesem und jenem Meer lag. Und dennoch gärten Rebellion und Hass in den trüben
Straßen der rostigen Festung, war doch kein Gegner mehr nahe genug, um sie alle zu einen. Die Stadt fraß die Ressourcen des weiten Landes auf und gebar


Und hier eine Geschichte über zwei weitere große Nationen
Chromzauber 00 - Prolog III Der Gigaplex
IDEN
Sie stand glänzend und schimmernd in der immerwährenden Sonne des Äquators und zeigte sich dem nachlässigen Betrachter immer von ihrer schönsten Seite. Eine weiße Stadt, von Erhabenheit und Reinheit.
Ein trügerischer Schein, war diese Stadt doch längst über alle sinnvollen Grenzen hinaus gewachsen. Wie eine dichte glänzende Flechte überzog sie den gesamten Inselstaat, der sicherlich einem Dutzend üblicher Städte genug Platz und vielleicht sogar Ressourcen geboten hätte. Doch im niemals endenden Kontrollwahn der Herrenrassen hatte sich ein fast völlig geschlossener Mantel aus Stahl und Glas wie eine Einheit über die Oberfläche geschoben. Unter blendenden Reflektionen verbarg sie triste graue Wohneinheiten ohne Fenster, riesige verseuchte Hüttenfelder voll obdachloser, verstoßener und gefallener Existenzen. Durchzogen von einem p

Chromzauber 00 - Prolog I Die Verborgene Stadt
GARAFIM
Seit Jahrhunderten lag sie versteckt in der Tiefe. Außerhalb der Reichweite jeglicher Sektoren wucherte sie, wuchs sie, grub sich immer weiter in die Dunkelheit. Ein pulsierendes Licht umgeben von Finsternis und Tod.
An der Oberfläche hatte der große Krieg alles zerstört. Die befestigten Städte in den verschiedenen Sektoren hatten eine halbwegs funktionale Struktur aus Handel und Krieg um die wenigen verbliebenen Ressourcen etabliert. Doch dort oben waren die Ressourcen knapp und die Böden verseucht. Die Informationen über den Rest der Welt umfassten selten mehr als die Hälfte eines Sektors, man kannte somit nur seine nächsten paar Nachbarn. Die Sektoren selbst begrenzten sich durch Meere oder besonders stark versuchte Gebiete. Deshalb war allein die Kenntnis von anderen nicht völlig verseuchten oder von Meerwasser bedeckten Arealen schon selten genug. Und


Feste Regeln werden folgen;)

Camo made by :icondershishagott:
Add a Comment:
 
:iconbasileusioannis:
absolutely stunning...the background certainly lends to the impression that this flattop is flying! the splinter camouflage pattern is magnificent and gives the ship a World War II feeling. the design is just fascinating, having the flight deck on top of the blimp hull is unique. the only problem I have is with the lighting and shading...the clouds in the background would indicate the sun is to the right, but the ship's shading is darker to the right and lighter to the left. also, even with dark camouflage paint, I believe some areas of the ship should be brighter where the sun hits it. the dark coloring does imply mass, but a very large ship should be lighter overall, something I learned from miniatures and scale model painting (black paint looks unnatural at the scales involved). other than that, this is a very impressive work, it both excites me and instills a bit of fear. in a word: awesome! :thumbsup:
What do you think?
The Artist thought this was FAIR
3 out of 3 deviants thought this was fair.

The Artist has requested Critique on this Artwork

Please sign up or login to post a critique.

:iconbear48:
bear48 Featured By Owner Jul 11, 2013  Professional
very nice work
Reply
:iconnikitatarsov:
NikitaTarsov Featured By Owner Jul 12, 2013  Hobbyist Artist
Thanx a lot:)
Reply
:iconmiha9000:
miha9000 Featured By Owner Jun 27, 2013
added to 3D concepts in Sci-fi Archives [link]
Reply
:iconnikitatarsov:
NikitaTarsov Featured By Owner Jun 27, 2013  Hobbyist Artist
:bow:
Reply
:iconharoldpotter:
HaroldPotter Featured By Owner Jun 26, 2013  Hobbyist Writer
Excellent! I've been a fan of airborne aircraft carriers since Talespin, and this is a very nice one.
Reply
:iconnikitatarsov:
NikitaTarsov Featured By Owner Jun 27, 2013  Hobbyist Artist
Thanx:bow:
Yeah, have seen a few parts of it as a child - but not the carrier. Have always thought it could look to much "Steampunk"^^
Reply
:iconharoldpotter:
HaroldPotter Featured By Owner Jun 27, 2013  Hobbyist Writer
It's actually more dieselpunk, since the tech level is sort of mid-WW1/WW2, with a handful of other high-tech elements thrown in. Elements like the Spruce Moose and the helicopter are also more emblematic of the diesel era of technology.

Yeah, I think too much about this sort of stuff. Sorry. :\
Reply
:iconnikitatarsov:
NikitaTarsov Featured By Owner Jun 27, 2013  Hobbyist Artist
Yeah i know...but Steampunk got this blimp-carriers also - and i always was anoyed by Steampunk(-people)....nobody has anoyed me with Dieselpunk...so i don´t had the fear to be too much of it:lol:
If this sounds wierd, than maybe i am - yes.....

No prob dude:)
Reply
:iconbasileusioannis:
BasileusIoannis Featured By Owner Jul 8, 2013
sorry to horn in, but your conversation about dieselpunk is fascinating! it got me to thinking about the movie Sky Captain and the World of Tomorrow, and Angelina Jolie's Air Carrier...the concept of a rotor-powered flying aircraft carrier was memorable! it was more impressive than SHIELD's version in The Avengers movie, possibly because of the time frame involved! :D (also interesting that both ships were commanded by a person wearing an eyepatch...but I digress...I'll stop before I get into Captain Harlock and his Arcadia ;p )
Reply
:iconnikitatarsov:
NikitaTarsov Featured By Owner Jul 8, 2013  Hobbyist Artist
Np.
Ok, dont think ther is so much discussion:lol: I´m not such a fan of this time storys and it´s designs. Here i trie something short after second WW tech level. What is a little tricky to say, cause the world of this blimp is not evolved like ours is. Some tech is better, other was never invented. The nations are seperated through a big worldwar what leaves a world in ruins, toxic, radiation and critters.
Its the first sky control/range attack idea of one of the most "solid" nations, made of new and stolen technologys. More a scenario what you find on movies like "Judge Dredd" or "Priest" - dark, dirty but with dangerous tech.
Reply
Add a Comment: