Shop Mobile More Submit  Join Login
M-Tec Te iden TablarTec - Acemaj by NikitaTarsov M-Tec Te iden TablarTec - Acemaj by NikitaTarsov
Part of :iconm-tec-age:

The Acemaj is a sturdy weapon, designed to knock back even heavy armored targets, critters or just bigger people around, like orcs and taures. 
Its 6 rounds of the heavy 13mm caliber make it a favorised weapon on heavy police duty, as well as in military use or as emergency tool for workers outside the safe citys. Its fat calibre only fits on civil laws through a limitation of amunition available, so the weapons in military use are much more dangerous as the civil "clubs", who just make sure the target wouldn´t attack anymore. 
The barrel, nearly in line with the holding arm makes it less kicking, but it still needs a strong person to have fun, using it.
For quick reload, the whole drum can be exchanged.
Recoil is also reduced through vents on the top of the nose. The hammer is roundet up, to make it more easy to draw it. 
The shown ammo is APFSDS(short range version), armor pircing solid, and for civil use beside normal ammo, a in function limited hollow point projectile.
All in all, the weapon is a heavyweight and chunky thing what was rejected from many professionals and silent ones. 
Another benefit is that the goverment silently lower hurdes for weapons, who cannot silenced, and so not be a security problem for more than poor people.
The build-in laser pointer have a low range, but doesn´t violate in this heavy design.
Here it has a additional reddot, what makes it even more heavy and impressive.

Btw.: M-Tec is the RPG at all, Te´iden is the nation it is produced in, and TablarTec the manufacturer.

Plane view:
sta.sh/0y5lz1kop9i

Here´s something about thre nations of Astara(german only)
Chromzauber 00 - Prolog III Der Gigaplex
IDEN
Sie stand glänzend und schimmernd in der immerwährenden Sonne des Äquators und zeigte sich dem nachlässigen Betrachter immer von ihrer schönsten Seite. Eine weiße Stadt, von Erhabenheit und Reinheit.
Ein trügerischer Schein, war diese Stadt doch längst über alle sinnvollen Grenzen hinaus gewachsen. Wie eine dichte glänzende Flechte überzog sie den gesamten Inselstaat, der sicherlich einem Dutzend üblicher Städte genug Platz und vielleicht sogar Ressourcen geboten hätte. Doch im niemals endenden Kontrollwahn der Herrenrassen hatte sich ein fast völlig geschlossener Mantel aus Stahl und Glas wie eine Einheit über die Oberfläche geschoben. Unter blendenden Reflektionen verbarg sie triste graue Wohneinheiten ohne Fenster, riesige verseuchte Hüttenfelder voll obdachloser, verstoßener und gefallener Existenzen. Durchzogen von einem p

Chromzauber 00 - Prolog II Die Schwarze Festung
ASHUK
Versteckt in den schwarzen Schleiern von Feuer und Ruß erhob sie sich, wälzte sich wie eine erkaltende Masse Lava über die ausgedörrten und vergifteten Auen um sie herum. Wie kleine Blasen quoll sie durch die winzigen Tore der riesigen Mauern aus Stahl und rußgeschwärztem Beton.
Eine große Stadt mit stolz erhobenen Gebäuden die bis weit in die schmutzigen Wolken ragten. Mit dunklen Gassen und ätzendem Regen und niemals endendem Lärm von Menschen, Fabriken, mechanischen Läufern und Panzern. Der Krieg war hier allgegenwärtig, die Stadt ein Zeichen für den Sieg, hatte sie doch alles unterworfen was es zwischen diesem und jenem Meer lag. Und dennoch gärten Rebellion und Hass in den trüben
Straßen der rostigen Festung, war doch kein Gegner mehr nahe genug, um sie alle zu einen. Die Stadt fraß die Ressourcen des weiten Landes auf und gebar

Chromzauber 00 - Prolog I Die Verborgene Stadt
GARAFIM
Seit Jahrhunderten lag sie versteckt in der Tiefe. Außerhalb der Reichweite jeglicher Sektoren wucherte sie, wuchs sie, grub sich immer weiter in die Dunkelheit. Ein pulsierendes Licht umgeben von Finsternis und Tod.
An der Oberfläche hatte der große Krieg alles zerstört. Die befestigten Städte in den verschiedenen Sektoren hatten eine halbwegs funktionale Struktur aus Handel und Krieg um die wenigen verbliebenen Ressourcen etabliert. Doch dort oben waren die Ressourcen knapp und die Böden verseucht. Die Informationen über den Rest der Welt umfassten selten mehr als die Hälfte eines Sektors, man kannte somit nur seine nächsten paar Nachbarn. Die Sektoren selbst begrenzten sich durch Meere oder besonders stark versuchte Gebiete. Deshalb war allein die Kenntnis von anderen nicht völlig verseuchten oder von Meerwasser bedeckten Arealen schon selten genug. Und


Fix rules will follow;)

Die Acemaj ist eine solide Waffe, konstruiert um auch schwerer gepanzerte Ziele, Critter oder einfach generell größere personen wie Orks oder Minotauren niederzuschlagen. 
Ihre 6 Schuss im 13mm-Kaliber machen sie zu einer favorisierten Waffe im Polizeidienst, so wie auch im Dinest des Militärs, aber auch bei einfachen Arbeitern deren Arbeit sie aus der Sicherheit der Stadt heraus führen. 
Ihr schweres Kaliber ist einzig unter einer strengen Limitierung der Munition zivilgesetzmäßig zulässig, deshalb sind die Waffen in den Händen des Militärs taktisch auch weit höher anzusiedeln als ihre baugleichen Cousins, die einzig dazu dienen sollen sicherzustellen dass das Ziel nicht weiter angreift. 
Der Lauf liegt annähernd auf Höhe des Armes des Schützen, womit der Rückstoß adäquat bleibt, auch wenn es immer noch eine starke Hand benötigt Spaß bei der Handhabung zu haben. 
Zum schnelleren Nachladen kann die ganze Trommel ausgewechselt werden.
Der Rückstoß wird zusätzlich durch zwei Gasaustrittsventiele an der Oberseite der Nase reduziert. Der Hahn ist abgerundet um ein schnelleres Ziehen zu ermöglichen. 
Dei dargestellte Munition zeigt APDS(für geringere Reichweiten als vergleichbare Munition anderer Waffengattungen), solide Panzerbrecher und für zivile Nutzung, neben einfacher Munition, eine eingeschränkt wirkende Variante von Hohlspitzmunition.
Alles in allem ist die Waffe klobig und schwer, was viele Profis und Leisetreter dazu bewegt auf sie zu verzichten.
Ein kleiner Vorteil noch ist, das die Regierung einige Hürden senkt für Waffen, die nicht schallgedämpft werden können, und so nur ein Problem für arme Leute darstellen. 
Der eingebaute Lasermarkierer hat nur eine geringe Reichweite, aber bei einem solch schweren Design störte es auch nicht.
Hier hat sie ein zusätzliches Rotpunktvisier, was die Waffe noch schwerer und beeindruckender macht.

Btw.: M-Tec das RPG, Te´iden ist die Nation in der sie hergestellt wird, und TablarTec ist der Hersteller.

Ansicht:
sta.sh/0y5lz1kop9i

Hier ist etwas über drei der großen Nationen Astaras
Chromzauber 00 - Prolog III Der Gigaplex
IDEN
Sie stand glänzend und schimmernd in der immerwährenden Sonne des Äquators und zeigte sich dem nachlässigen Betrachter immer von ihrer schönsten Seite. Eine weiße Stadt, von Erhabenheit und Reinheit.
Ein trügerischer Schein, war diese Stadt doch längst über alle sinnvollen Grenzen hinaus gewachsen. Wie eine dichte glänzende Flechte überzog sie den gesamten Inselstaat, der sicherlich einem Dutzend üblicher Städte genug Platz und vielleicht sogar Ressourcen geboten hätte. Doch im niemals endenden Kontrollwahn der Herrenrassen hatte sich ein fast völlig geschlossener Mantel aus Stahl und Glas wie eine Einheit über die Oberfläche geschoben. Unter blendenden Reflektionen verbarg sie triste graue Wohneinheiten ohne Fenster, riesige verseuchte Hüttenfelder voll obdachloser, verstoßener und gefallener Existenzen. Durchzogen von einem p

Chromzauber 00 - Prolog II Die Schwarze Festung
ASHUK
Versteckt in den schwarzen Schleiern von Feuer und Ruß erhob sie sich, wälzte sich wie eine erkaltende Masse Lava über die ausgedörrten und vergifteten Auen um sie herum. Wie kleine Blasen quoll sie durch die winzigen Tore der riesigen Mauern aus Stahl und rußgeschwärztem Beton.
Eine große Stadt mit stolz erhobenen Gebäuden die bis weit in die schmutzigen Wolken ragten. Mit dunklen Gassen und ätzendem Regen und niemals endendem Lärm von Menschen, Fabriken, mechanischen Läufern und Panzern. Der Krieg war hier allgegenwärtig, die Stadt ein Zeichen für den Sieg, hatte sie doch alles unterworfen was es zwischen diesem und jenem Meer lag. Und dennoch gärten Rebellion und Hass in den trüben
Straßen der rostigen Festung, war doch kein Gegner mehr nahe genug, um sie alle zu einen. Die Stadt fraß die Ressourcen des weiten Landes auf und gebar

Chromzauber 00 - Prolog I Die Verborgene Stadt
GARAFIM
Seit Jahrhunderten lag sie versteckt in der Tiefe. Außerhalb der Reichweite jeglicher Sektoren wucherte sie, wuchs sie, grub sich immer weiter in die Dunkelheit. Ein pulsierendes Licht umgeben von Finsternis und Tod.
An der Oberfläche hatte der große Krieg alles zerstört. Die befestigten Städte in den verschiedenen Sektoren hatten eine halbwegs funktionale Struktur aus Handel und Krieg um die wenigen verbliebenen Ressourcen etabliert. Doch dort oben waren die Ressourcen knapp und die Böden verseucht. Die Informationen über den Rest der Welt umfassten selten mehr als die Hälfte eines Sektors, man kannte somit nur seine nächsten paar Nachbarn. Die Sektoren selbst begrenzten sich durch Meere oder besonders stark versuchte Gebiete. Deshalb war allein die Kenntnis von anderen nicht völlig verseuchten oder von Meerwasser bedeckten Arealen schon selten genug. Und


Feste Regeln werden folgen;)
Add a Comment:
 
:iconmiha9000:
miha9000 Featured By Owner Jun 25, 2014
added to 3D concepts in Sci-fi Archives  sci-fi-archives.deviantart.com…
Reply
:iconthereallobezno:
Thereallobezno Featured By Owner Oct 24, 2012  Hobbyist Writer
Interessant wäre zu wissen, aus welchem Material dieses Prachtsding hergestellt ist...
;-)
Reply
:iconnikitatarsov:
NikitaTarsov Featured By Owner Oct 25, 2012  Hobbyist Artist
Hmmmm, auch wenn genau der Entwickler in einer Stadt sitzt die sehr spezielle Ideen zur Antwort auf ihre Ressorcenknappheit haben is die jetzt aus recht einfachem gebürstetem, hellen Stahl gefertigt.
Reply
:iconthereallobezno:
Thereallobezno Featured By Owner Oct 27, 2012  Hobbyist Writer
Ein Klassiker also. Ich nehm an, dass dieses Kleinod auch im grössten Dreckloch noch einwandfrei funktioniert und praktisch fast mit einem Wisch wieder sauber ist!
:-)

süss...
Reply
:iconnikitatarsov:
NikitaTarsov Featured By Owner Oct 27, 2012  Hobbyist Artist
JO^^
Dafür isse da - deswegen auch n Revolver von einem eigentlichen High-Tech-Hersteller
Reply
:iconxxxravenbladexxx:
xxxRavenbladexxx Featured By Owner Oct 15, 2012  Hobbyist Traditional Artist
Erinnert mich stark an die P33 Pereia ... großen Pluspunkt dafür ;D

Ist das mit Google Sketchup gearbeitet ?
Reply
:iconnikitatarsov:
NikitaTarsov Featured By Owner Oct 15, 2012  Hobbyist Artist
Meinst du? Hmmm, ok.
Aber danke für´s Lob:)
Jupp
Reply
:iconfirigan:
Firigan Featured By Owner Oct 5, 2012
naja, ohne den Aufsatz oben sieht sie trotzdem noch recht gut aus, is aber halt en Revolver und nich jedermans
Ding.^^
Reply
:iconnikitatarsov:
NikitaTarsov Featured By Owner Oct 5, 2012  Hobbyist Artist
Ja ich bin da auch schwierig, aber ich wollt´s mal probieren.
Reply
Add a Comment:
 
×





Details

Submitted on
October 5, 2012
Image Size
1.1 MB
Resolution
1276×848
Submitted with
Sta.sh
Link
Thumb
Embed

Stats

Views
2,151
Favourites
85 (who?)
Comments
9
×