Shop Mobile More Submit  Join Login
Hey Hi!

du schreibst gerne, bekommst aber kaum oder gar kein Feedback zu deinen Texten hier auf dA?
Du möchtest was daran ändern und wünschst dir ausführliche Kommentare und Kritiken zu deinen Texten?
Dann ist diese Gruppe :iconreadthine-readmine:  genau der richtige Ort für dich!

In dieser Gruppe tauschen wir regelmäßig Literaturkritiken aus.
Das Prinzip ist sehr einfach: Während du einen eigenen Text einreichst und von zwei anderen Gruppenmitgliedern eine Kritik bekommst, die von der Gruppe ausgesucht werden, gibst du im Gegenzug auch Kritiken zu Texten zweier anderer Mitglieder ab, die von der Gruppe ausgesucht werden. Das ganze ist in Leserunden organisiert, die ca. 7 Wochen dauern. Sprich, in diesen ca. 7 Wochen werden zwei Leute deinen Text lesen und dir eine Kritik schreiben, während du die Beiträge von zwei anderer Mitglieder kommentierst. Dann reichst du ein anderes Werk ein, und dann geht es in der nächsten Leserunde von Neuem los.
Solltest du einmal keine Zeit haben, ist dies auch nicht schlimm. Für solche Fälle haben wir eine Delay-Liste. Da bleibst du so lange, bis du wieder Zeit für die aktive Teilnahme am Gruppengeschehen hast.

Schön wäre der gleiche Anspruch an Verantwortung, konstruktive Kritik und termingerechtes Lesen (bzw. Kommunikation mit der Gruppe, wenn mal etwas nicht ganz im Terminplan bleiben kann) den ihr euch auch als Autor und Mensch wünscht, wenn eure Arbeit gewürdigt wird. Denn ein ordentliches Gruppe kann schließlich nur dann funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten und ordentlich miteinander umgehen. 

Wir akzeptieren alle Arten von Literatur-Deviations wie Gedichte, Prosa und Comics/ Graphic Novels. Mature Content ist erlaubt, muss nur nach den Regeln von deviantArt gekennzeichnet sein.

Interesse geweckt? Dann schau doch mal hier in die Regeln: 
Quick Start Rules for new members
Die Regeln - Deutsch
The Rules - English

Bei Fragen schreib einfach einen Kommentar hier unter dem Journal oder schreibe eine Note an die Gruppe :) (Smile)
Hey Hi!

you like to write but receive no or only very little feedback on dA?
You'd like to change that and wish for elaborate comments and critiques on your literature deviations?
Then this group :iconreadthine-readmine: is the right place for you!

In this group we exchange literature critiques on a regular basis.
The concept is very simple: You submit one of your texts and receive two feedbacks by other group members that was choosen by the group. In the same time, you read the two works of other members and give them feedback, also choosen by the group(so every work get´s the same amount of attention). We have regular reading rounds lasting about 7 weeks. That  means in these 7 weeks two group members read your text and give you elaborate feedback. You, on the other hand, read the works of two other members and leave them a critique. Afterwards you submit your next text and the next reading round starts.
If you don't have enough time, don't worry. We have a delay list for this purpose. You stay on that list until you have enough time to actively participate in the group again.

It would be nice if you bring the same claim for responsibility, constructive criticism, and reading in time(or comunication with the group to clear such problems) as you wish for yourself as author and person when your works get acknowledged.
A nice group finally can´t work without all members care for the rules and work properly together.

We accept literature deviations of all kinds like poems, prose and comics/ graphic novels. Mature Content is allowed as long as you mark it according to the rules of dA.

Interested? Then pay us a visit and look at the rules over here:  
Quick Start Rules for new members
The Rules - English
Die Regeln - Deutsch

Any questions? Simply leave a comment here below the journal or send a note to the group :) (Smile)
Omg ... just omg. I saw a lot of weak of maybe specialised games out there, but this nails it. It´s not even Beta what i saw(and it´s not Sept 26 anymore), and hell, it´s not the problem of my PC! The graphic of this 15 years old version of CounterStrike(even it´s the Unreal 4 engine), in a bad scripted, falling-over-curbs, comic-style, unbalanced, fail-HUD game - still exists! We didn´t had need one more!

Also we didn´t need one more example for Games Workshop products(in any way) who are incredible overpriced and not working. Thanx to England dudes, you drop one more piece of s*it to the world. And to all loosers who made the worst of it: Behavior Interactive and Bandai Namco Entertainment

You all really know how to dump a brand. 


Btw.: This lovely words are from a person who didn´t payed the original price. If i had ...

I was tagged by :iconduchesseofdusk:

Rules:

1. You have to post ALL the Rules. (check)
2. You CAN'T say you don't do tags. (but i ...)
3. You have to legitimately tag 13 people. (don´t like that point)
4. You can do tag Backs
5. Be Creative with the title no I GOT TAGGED things.
6. You Will have to make a journal entry. Don't do it in the comments unless you are talking about the Q and A. (wtf?)
7. 13+ people will have to answer the question you ask them (wuahahaha, this will be tricky for them)
8. Make at least 13 or more questions.
(9. If you don't finish in the timeline of a week you will have to do something that they say like draw them art.)  Just ignore this one (<- copy).

10. most important of all.. Have Fun! =3

If you don't want to do this, then simply don't do it. Only do this tag-thing, if you feel like it 


My answers: 

1. 
Name your 3 most favourite songs

-Uff, that´s hard, really really hard. Call the Ships to Port from Covenant, Doctrine from FGFC820, and ... no, no way, i missed so much songs of In Flames, Samsas Traum, Eisenfunk, and ... damn, i can´t even reduce it to the artists ... 


2. What's your favourite colour?

-Magenta. but that´s tricky, again i have different settings of collers i prefer, depending on theme, i also love combinations of blue and turquoise.


3. What's the last movie you watched in cinema? Did you like it?

-Uhm ... that was either Avatar or Attack the block. Avatar was a awesome remake of Pocahontas, with a lot of love in the detail. I really liked it. Attack the block was extrem freaky and ... also funny, in the end.


4. What did you get for Christmas?

-A scifi-book from A.Brandhorst, a hypnotic glowing polymere-christmas-tree(???), a number of miniatures for tabletop, colors to paint them, a new nightsky-camo military trouser, a Astara-shirt, lot´s of sweets and one more christmas with my wonderfull girlfriend. Oh, and a black plaque for the wall with the text: In this household we atend the art of zyinism, irony and sarcasm - we`re not responsible for injurys on your moral- or Value propositions. xD


5. 
Do you have any weird habit? If yes, what is it?

-I ... shall keep this short, didn´t I? Hmmm, i´m short fused when facing idiocy, i can´t keep silent in such cases, i feel anoyed from every news speaker who think i´m retrad enough to belive his words(even if the truth is spoken, i want to correct ther incomplete recherche). Is this wierd? At last it is unusual.


6. Do you like fireworks for New Year's Eve? Do you light any yourself?

-I like it, yes. I wouldn´t like to see them in the hands of drunken and completly idiots but ... hell, these dudes also drive cars. No, i didn´t light some since a few years. Did it enough, and prefer a nice skywatch with my GF and friends instead of running through a civil war scenario.


7. What kind of fictional pet would you like to own?

-Tricky. A smart one that simply don´t die or get ill would be cool. Hugin and/or Munin would be perfect.


8. Do you know someone who doesn't like pizza?

-Not that i would know such ... suspicious persons:paranoid: I think pizza is a perfect way to dump the kitchens waste xD(to pick the historical roots and wonder at the same time why queen Magarita didn´t know that as she heared that a pizza was named after her:rofl:)


9. If you could have one superpower, what would it be?

-Biomanipulation. Completly from the genes to the shape - would solve all my problems.


10. What book are you currently reading? Do you like it?

-As i proved before, here is not a single answear. I read four books atm for getting bored real soon.

1. Die Reise zu einem kleinen zornigen Planeten (SciFi) - Hm, good executed, very much emotional charakter-play, but you still feel like bathed in rosewater - everything is so soft and nicely, sometimes while reading i think i could puke raindows.

2. Die Goblins/Krieg der Goblins (Fantasy) - Funny, but it´s the third and last part, the first was much better and really cool.

3. Die Monde des Styx ((German)Fantasy) - Urgh ... weak, but i startet to read it ...

4. Was ist Licht?/Becksche Reihe(Science) - Some good points, but the execution is a bit more weak as in other science-books of this series('Lasers' was much better explained for example).

Btw.:Got some new books still waiting to get eaten^^


11. If you had a spaceship, where would you go first?

-Hm, nowhere in special. All wonderfull palces of the universe still exists in my head. I even know a part of ther functions, so it´s nothing else than watching a fictional picture of something awesome - and we humans still have pictures. So i´m pleased. I would use it to boost technological evolution of mankind or as secret retreat from human society(not forever, for sure). Wait, can i meet aliens not as weird as humans?


12. Which foreign country and which places therein would you like to visit one day?

-Some, but often not the people who life there. Or the creatures of all size :/

Gimme some snow, maybe some mountains or the sea in sight and i´m happy. Like on the spaceship-question i still have been on the most interesting places on earth ... and beyond.


13. Why does the chicken cross the road?

-Cuze it´s bored of life ... imagen you´re a chicken, you would be bored of life too. So i expect the best of it´s personality and inteligence;)

Too all of you, or at last the most;)

Hope you have a good time! 

Tja ... Trump. Sind wir überrascht? Naja, eigentlich sollten wirs, weil unsere Presse den Trump die letzten vier Monate in Grund und Boden geschrieben hat, denn man schreibt ja nur von den amerikanischen Medien ab. Und Gott, dass die´s nich besser wissen, obwohl sie da wohnen - das war ja wohl jedem noch in Erinnerung.

 

Jetzt fragt sich die Welt, ob so einer überhaupt regierungsfähig ist - nicht dass so Pappnasen wie Grillo das nicht schon länger in Frage gestellt und damit auch ordentlich Stimmen bekommen hätten(Oder die Affen für D-Mark). Natürlich ist er nicht regierungsfähig, aber der Anspruch war ja vorher auch nicht da. Gut, ihm fehlen wichtige Kriterien wie: Vernetzung mit anderen Oligarchen-Familien und Organisationen etc.. Aber er ist auf die gleichen Schulen gegangen, hat das gleiche Weltbild und die gleichen Vorstellungen wie man Probleme aus der Welt schafft wie die bestehenden Systemvertreter. Aber - und das macht vielen Konservativen Angst - er ist unabhängig. Der letze, der das war, hat sich eine verirrte Kugel von einem verwirrten Einzeltäter eingefangen. Aber wenn unser BND schon so erbärmlich in den Seilen hängt und nix mehr auf die Rehe bekommt, warum sollte es so einem an-seiner-eigenen-Macht-erstickenden Moloch wie dem CIA gelingen noch mal jemanden professionell zu Tode kommen zu lassen?

 

Ich hab´ einen Fehler gemacht, ich hab´ mir mal eine politische Talkshow gegeben. War dumm, ich weis, aber ich bin trockener Politikbetrachter, und wer schon mal so ein Problem hatte weis, wie schnell man wieder damit anfängt.

Ohje, nicht nur das Niveau des Gespräches hat ein wenig geschmerzt, und jeden meiner Grundschullehrer intellektuell beleidigt(und das will was heißen!), nein, es hat auch gezeigt, dass man sich um Aspekte bemüht, die überhaupt nichts mit den Problemen zu tun haben. Wer so wenig von der Realität versteht, wer offensichtlich so wenig daran Teil nimmt, der wird diesem verblödeten Volk(keine Sorge, ich meine nicht nur die Amis und uns selbst) mehr als nur keine Hilfe sein, dass ganze irgendwie nachzuvollziehen.

 

Aber gut, wir haben jetzt den Trump an der Backe, und niemand kann sagen ob der größenwahnsinnige demente Onkel Schlimmeres tun wird als die fascho-Oma auf der anderen Seite. Ich sag´s mal so, nur einer von beiden hätte sehenden Auges getan, was er/sie tun wird. Ob uns das als Leidtragende was bringt, ist natürlich eine andere Frage. Aber, ich freue mich auf die Momente - die wir zwar nicht sehen werden, aber man kann sich´s ja vorstellen - wenn irgend ein General von der CIA versucht dem Trump zu erklären, dass die ISIS nicht bekämpft werden darf weil man a) dann wissen würde, dass die Amis sie (halb aus versehen) gegründet haben, und nur zu blöd waren sie zu zu benutzen wie Al-Qaida und die ganze Rasselbande, und b) nicht das Richtige tun können, weil der Russe es auch macht. Und dann stelle ich mir Trumps kleinkindliche Äuglein vor, wie sie starr auf dem Mund des Sprechers verweilen, während er den Gedanken nicht logisch beendet bekommt. Vielleicht, nur vielleicht, sagt er in seiner Naivität dann sowas wie: "Ja aber, dann kömma ja alle Terroristen verhaften und erschießen, oder? Ich kann das mit Vladdi klären."

Herrlich der Gedanke. Ich meine, wenn Putin sich bei seinem Ringen um einen bestehenden Weltfrieden(doof, dass die Medien das gar nicht erwähnt haben, wie oft der gute Mann beim Westen praktisch auf Knien angerutscht kam, um die ganze Kacke nicht explodieren zu lassen, die uns Amerika da über die letzten Jahrzehnte in die Welt geschissen hat) an einen senilen Freizeit-Faschisten wenden muss um überhaupt gehört zu werden, ist das schon irgendwie ein Armutszeugnis.

 

Amerikanische PR-Menschen meinen jetzt, der Russe is ja nur eine Gefahr für uns Europäer, und sie könnten die Sache mit ihrem Kalten Krieg ja eigentlich ganz gelassen angehen. Lediglich ihre friedensliebende Herzenswärme und ihre Verpflichtung den armen Menschen hier in der Kolonie gegenüber ist es ja geschuldet, dass sie den dritten Weltkrieg so vehement einleiten. Hm, da stelle ich mir die Frage, habe ich Angst vor Russland. Tja, ich habe eine kalkulierte Angst vor jedem der mächtiger ist als ich, und ja, ich habe Sorge, dass ein Russland ohne Putin schon längst über den verrottenden Kadaver von Amerika hergefallen wäre. Derzeit existiert technisch kein Waffensystem und keine Armeestruktur die der russischen Militärmacht ein Hindernis wäre(egal was N24 &Co in seinen einstündigen Werbeblocks erzählen). Also bleibt mir nur zu hoffen, dass Putin so viel von Russland auf die Reihe bekommt wie möglich, bevor es an den nächsten geht. Sehen wir uns seine Erfolge im Inland doch einmal an. Er hat die Korruption in Wirtschaft und Politik effektiv bekämpft(was unsere westliche Presse diktatorisch genannt hat, das entscheiden wir ja je nach eigenem Bedürfnis der Sachlage). Dann hat er die Anti-Terror-Einheiten und die Polizei stark aufgerüstet und auch hier die überschäumende Korruption massiv zurückgedrängt. Er hat das Militär wieder zu einer Institution mit Rückrat gemacht und den Geheimdienst gebändigt, der vorher - zu Vladdis Dienstzeit - genau so ein korruptes und machtbewusstes Eigenleben geführt hat wie die CIA. Russland weis dank ihm wieder, dass es irgendwo stolz auf sich sein kann, und das braucht ein Land, egal wie hässlich wir es finden, dass Patriotismus immer mal wieder zu Faschismus ausartet. Das erste große Beispiel dafür, das mir einfällt, ist übrigens nicht Russland.

Der russische Bürger traut sich plötzlich aufzubegehren gegen Korruption und Ungerechtigkeit, und das wird noch anhalten, weil das Volk eben immer träge ist. So geht Demokratie, aber klar, woher sollen wir sowas auch wissen. Wir haben eine Kanzlerin die (noch vor den Flüchtlingen) erfolgreich vier Verfassungsbrüche hingelegt hat ohne im Knast zu landen. Das ist laut unseres Gesetzes ein Angriff auf die Souveränität unseres Landes von Innen, ergo - Landesverrat. Aber was ein Glück, wir leben ja in postdemokratischer Zeit, in der wir das alles etwas lockerer sehen.

 

Wir beschuldigen(und an dieser Stelle setze ich 'den Amis nachplappern' mit 'sich der gleichen Tat schuldig machen' gleich) Putin er verfolge hintergründige Interessen in Syrien zum Erhalt seiner Basen dort. Klar, denn jemand, der selbst ein riesiges Problem mit dem Teil fanatischen Vollpfosten des radikalen Islams in seinem Hinterland hat, welche Gründe könnte der auch haben, die so früh und so schnell wie möglich wegzubomben? Das könnte man in Amerika höchstens vergleichen, wenn alle Mittelamerikaner sich mit der nächstbesten Waffe bestücken und versuchen würden, so viele Amis wie möglich zu massakrieren(Naja, nach Trumpf Wahlversprechen könnte da was gehen ... ). Russland mag den islamischen Terror nicht, und hat im Gegensatz zu Deutschland, England und jüngst Amerika, auch keine Schuld daran. Russland hat ganz einfach nur viele Moslems, und keine Lust, dass irgend welche wirren Laienprediger mit Sprengstoffwesten kleine Kinder anwerben. Ich weis nicht aber, das erscheint mir als Intention, gegen die Struktur der ISIS vorzugehen, gar nicht so bösartig wie ich immer höre. Aber - und hier haben wir ein Problem, dass wieder witzig werden könnte, wenn Trump und Putin mal wieder quatschen - woher kommen den die Gelder der ISIS? Woher denn die Waffen? Woher die kaputt-verwalteten Länder mit dem Öl als Rekrutierungsorte? Woher der ganze Hass? Und das alles konsequent zum Verursacher des Problems zurückzuverfolgen hat sich Putin bis her aus unerklärlichem Anstand gespart. Quatsch natürlich, er hat nur keinen Bock, dass alles in einem unweigerlichen Weltkrieg auszudiskutieren, und weil der Ami das weis, macht er weiter wie gehabt und verlässt sich auf die Klugheit und Zurückhaltung von anderen.

Hey, ich bin niemand der Putin gerne zum Kaffee da hätte, denn er kann gar kein netter Mensch sein, so wie das keinem Politiker möglich sein kann, der einem ganzen Land gerecht werden muss, und nicht nur mir. Aber wir wollen das. Ganz schön Schizophren, was?

 

Man, ich würde so gerne drüber herziehen wie erbärmlich wir belogen werden, und wie sehr wir alles verdient haben, dass uns noch passiert, weil wir augenscheinlich zu blöd waren den Medien zu misstrauen, oder den Populisten, die dieses Misstrauen instrumentalisieren um den gleichen Wi**s abzuziehen wie ihre 'Gegner'. Gell, AfD? Übrigens - gemäß der deutschen Sprach- und Abkürzungsreglung müsste es entweder AFD oder AD heißen, ihr Grundschulverweigerer!

Klar könnte man sich stundenlang über die Bilder des angeblich bebombten Hilfskonvois lustig machen, aber dann findet sich wohl in Minuten eine fünfzigjährige Mittelstandsmeinung, die spontan eine Menge von Sprengwirkungen, Militärtechnologie und -Vorgehen sowie Forensik verstehen. Populismus goes Mittelstand. Und deswegen tue ich das hier nicht. Denn wer mehr ist, hat Recht. Ja, Gutmensch ist ein Schimpfwort. Und zur Erklärung des Gebrauchs: Es bezieht sich darauf, dass sich diese Leute für gute Menschen halten und sich gegenseitig darin bestätigen, egal wie bösartig, ignorant und kurzsichtig sie sind. Wenn man z.B. 'Flüchtlinge' sagt, ist man doof und ein Faschist, dabei weis ich jetzt, dass die auch dann verhungern, wenn wir nicht zusehen, dass wir was zu essen auftreiben. Aber das überlassen die netten Jungs und Mädels von CDU, SPD,Grüne und AfD, und all ihre linientreuen Gutmenschen, dem Zufall. Nee, sorry, Humanität kommt nicht von nix tun und Realitätsverweigerung.

 

So, das musste raus. 

Nein? So ein Ärger, und weil der Onkel nicht anders kann, tut er das jetzt.

Die Amis wählen jetzt Trump, weil ihre bisherige Politik die gleichen Aktionen, auf die gleiche Weise, mit den gleichen Worten praktiziert hat, während rings herum alles schlechter wurde. Keiner des Clubs der Reichen und Mächtigen, aus denen das Volk demokratisch seine Repräsentanten wählt, kann oder will aus den Regeln seiner Klasse ausbrechen, die ihm diesen Posten finanziert hat(denn es ist ja keine Vermutung das Geld und die Zusagen mächtiger Individuen Wahlen entscheidet). Nun ist das Volk langsam frustriert, zurecht, denn die meisten Leistungen des Staates, die wir Europäer als soziales und rechtliches Mindestmaß verstehen, existieren in Amerika nicht. Das Land  hat eine noch dramatischere Bildungspolitik hinter sich als die Europäer - und ich denke, es gibt nicht einen, der die europäische Bildungspolitik ohne gravierende Kritik sieht, ohne daran zu ersticken.

Dieses alleine gelassene und ums Überleben kämpfende Volk, das sich wahrlich kein Systemverständnis leisten kann, ist nun gezwungen 'das Gleiche wie immer' zu wählen, oder das, was sich als 'irgendwas anderes' anbietet. Selbst die, die höhere Schulen finanzieren können, finden kaum einen Lehreinrichtung, die nicht der amerikanischen Grundverständnis von Wissen, Bildung und Anpassung unterliegt - Amerikanische Universitäten sind eine Beleidigung freien Denkens, da sie entweder konsequent zwanzig Jahre hinterherhinken, oder sich ihre eigenen Fakten schaffen und lehren, ganz egal wie bewiesen etwas anderes sein mag.

Trump ist kein Genie, ich denke das ist wenig diskutabel. Aber - er ist auch kein gewitzter Autoverkäufer, der sich einfach perfekt inszenieren kann - was ihm aber oft nachgesagt wird von jenen, die - möglicherweise an amerikanischen Unis - Politik lange studiert und beobachtet haben. Trump ist ein altersseniler Mann, dessen Geld ihn davon abhält sich mit Realitäten oder Kritik auseinandersetzen zu müssen. Dass er dennoch in diese Position gerutscht ist, in der er nun relativ sicher Präsident der USA wird, ist der Tatsache geschuldet, dass seine Wahnvorstellungen gerade den Nerv der Zeit in Amerika treffen(und auch in Europa, wie die massiv ansteigende Macht der Rechtspolitik und -Populisten beweist). Es gab schon einmal eine solche Situation, die es in die Geschichtsbücher geschafft hat, und auch, wenn ich jetzt den vielleicht beliebtesten Populismusvergleich seit dem Pleistozän bemühe, will ich es unter dieser Vorwarnung tun:

Rechtspopulisten stehen auf den Barrikaden, die Militärs aller Länder sind berauscht von den Möglichkeiten industrialisierter Kriegsmittel, die Völker in Angst vor fremden Einfluss und finanziell mächtige, aber militärisch/gesellschaftlich noch recht kindliche Jungstaaten wollen endlich ernst genommen werden. Und dann kam da ein Mann, dem seiner Zeit sicher niemand ernsthaft nachgesagt hätte, er sei besonders begabt in auch nur irgend einem Bereich, an voran der Malerei, erst recht aber auf dem Parkett von Politik, Philosophie oder Volkswirtschaft.

Irgend jemand gewinnt im Lotto - immer - ganz gleich wie gering die Chance dazu ist. Und Trump ist gleichermaßen hemmungslos-blind in die Situation gerutscht, die Welt in Flammen zu hüllen, wie unser allseits beliebter Österreicher seinerzeit.

 

Nun möchte ich noch ein oder zwei Worte über die Gefahr eines Trumps verlieren. Es ist viel diskutiert, er würde keine Bedenken kennen den roten Knopf zu drücken. Gleichermaßen wurde gesagt (in aller Regel eher zurück gebrüllt), eine solche Reaktion wäre ungeachtet seines Geisteszustandes keine Gefahr, da Amerika über genug Kontrollinstanzen verfüge um derlei zu verhindern. Vielleicht schleicht sich auch hier ein klein wenig populistisches Gift in meine Gedanken, aber ich habe Amerika jetzt Zeit meiner politischen Bildung nicht wirklich als einen Vorreiter funktionaler Regulierung erlebt. Aber die Gefahr, er würde auf diesen Knopf drücken, sehe ich eher dadurch verhindert, dass irgend ein Ökonom in Langley (oder gleich in den Cheffetagen der Banken, die Amis stehen ja auf outsourcing von staatssichernden Mechanismen) eher sein tragisches Ableben anordnen würde, als ihre Wirtschaft in einem Weltkrieg zu beerdigen. Und hier, an genau diesem Punkt, hoffe ich inständig, dass dieser Ökonom, wo immer er auch sitzen mag, auf einer amerikanischen Uni war, die ihm jeden Schritt in Richtung des Gedankens gründlich ausgetrieben hat, Amerika könne bereits jetzt Abschied von ihrer Hoheit über das Finanzwesen der Welt und aller daran angeschlossener Länder nehmen, und die chinesische Flagge hissen. Ich drück´ die Daumen. Frohen Mutes, dass in Amerika niemand ein wichtiges Amt erreichen kann, der nicht die genormten Denkinstitute besucht hat.

Btw.: Es ist wirklich nicht so, dass der wirre Mann an der Spitze einfach einen Knopf drückt, nein, außerdem gibt es da hochrangige Militärs, die ihm sagen, dass diese Nuklearwaffen eine blöde Idee sind, und nur noch bestehen, weil man sich etwas Eqvivalentäres als Landessicherung genau so wenig leisten kann, wie die Entwaffnung der Raketenbasen. Dann muss der wirre Mann sagen: 'Du bist doof, außerdem schwul, ein Kommunist und überhaupt'. Dann wird der Militär ersetzt durch jemanden, der sich seines neuen Amtes freut. Das Spiel wird solange wiederholt, bis einer dieser Militärs sich genug über sein neues Amt freut, um es nicht gleich wieder verlieren zu wollen. Ja, richtig, wer das Prinzip Schulhof verstanden hat, kann amerikanische Politik verstehen, wenn er das dann noch möchte. Die Realität mag etwas weiter ausformuliert sein, unterscheidet sich aber im Effekt nicht im Geringsten von meiner eher anschaulichen These.

 

Wie sieht also die Zukunft aus? Wird es der Zirkusdirektor, der uns den Untergang eines maroden, altrömischen Amerikas als große Show vorführt? Oder wird es die Konkursverwalterin, die uns ein normal-kriegerisches Scheinwerk stillen Dahinsiechens bieten wird? Ich weis es nicht, ich weis nur, dass mich das kaum interessieren würde, wenn sich meine heimische und angrenzende Politik nicht zu 100% an anderen Staaten orientieren würde, weil ihnen jede Idee, oder auch nur Initiative, völlig fehlt. Denn ich bemerke, dass eine Frau Merkel genau so dringend in diese untergehende Boot will, wie es die rechtspopulistisch-wirtschaftsliberalen Parteien wollen, die Frau Merkel&Konsorten so dringlich kritisieren. Fünfzehn Jahre zusammengekürzte Bildungspolitik machen eben weder vor Arm, noch vor Reich halt.

 

Warum rede ich darüber? Warum rede ich über ein Thema, das entweder Menschen lesen, denen Politik so aus den Ohren heraushängt, dass sie es nicht mehr hören wollen und können, oder Menschen, die bereits eine Meinung haben. Solche würden sich in dem Fall, dass ihre Meinung mit meiner nicht konform geht, erst aufregen, und dann ihre persönliche Populismus-Brille aufziehen, und in meine Worte genau das hineininterpretieren, was sie hören wollen. Ich werde dann ein Nazi, schwul und dein Kommunist sein, und wahrscheinlich eine ganze Menge sehr interessanter Gedankenbögen dargereicht bekommen, wie man hinter das Geheimnis meiner bösartigen Intention gekommen ist, die Menschheit in Unwahrheit und Propaganda zu ertränken. Ich bin jetzt schon gespannt.

 

Eigentlich interessiert mich Politik so sehr wie Fußball, und aus ziemlich den gleichen Gründen. Strunzdummes Personal, jeder Furz wird zur Systemrelevanz aufgeblasen, und jeder muss sich dafür interessiere, oder darf sich von einem grölenden Mob Untermensch nennen lassen. Leider funktionieren Staaten ganz schlecht ohne Leute, die im Fernsehen behaupten, irgendwas mit der Führung eines Landes zu tun zu haben. Schließlich sind die ventilierten Oden an die geistige Leere, derer wir jeden Tag andächtig in den Nachrichten lauschen dürfen, der letzte Bezugspunkt um zurückrechen zu können, was wer in der Welt von wem will. Wenn die Bildzeitung wüsste, dass sie mich tatsächlich informiert, würde sie schamerfüllt ihre Tore schließen.

So, genau wie bei Fußball, hätte ich mich mit meiner - ohne Zweifel sehr verletzenden Meinung, über alle, die diesen Sport 'spannend' finden - enthalten, wenn ich nicht täglich durch Medien und Mitmenschen in meinem Intellekt aktiv beleidigt würde. Es bleibt also jedem frei dies als rein autotherapeutische Maßnahme zu werten(Und btw. alle Rechtschreibfehler zu behalten).

 

Wenn es Kommentare gibt, worüber ich nicht heulen werde, bitte nur zwei Sachen auszusparen: Die tägliche Verschwörungstheorie, wer alles an was und wem schuld ist, nur um´s auch mal gesagt zu haben - Bild-"Zeitung" und Nachrichten versorgen mich da hinreichen - und die Feststellung, ich sei doof, ein Nazi, schwul, intolerant und ein Kommunist. Is' einfach nicht mehr informativ für mich. 
Hey there, 
for all who are looking for a literature group without getting your texts never read or commentet - ther is a option. A friend have a group that grants both, and in addition, it gives a fair enviroment and just demand what every good author should be: reliable.
Every second month you give a text and get two critiqes within the next two month. In return you have to give critiqe for two texts of other authors of the group. So you can increase your skill and help others to do so too. 
Actually we have english and german writers. 

Hey Leute,
für alle die eine Literaturgruppe suchen ohne die eigenen Texte nie gelesen oder ge-commentet zu bekommen - hier eine Option. Ein Freund hat eine Gruppe die beides bietet, darüber hinaus bietet es ein faires Umfeld und verlangt nur eines im Gegenzug, das jeder gute Autor ohnehin benötigt: Verlässlichkeit.
Alle zwei Monate gebt ihr einen Text an die Gruppe und bekommt innerhalb der nächsten zwei Monate zwei Kritiken dazu. Im Gegenzug müsst ihr nur zwei Texte anderer Gruppenmitglieder lesen und ebenfalls Kritiken schreiben. So könnt ihr an euch feilen und anderen dabei helfen auch besser zu werden. 
Momentan haben wir englisch- und deutschsprachige Autoren.

Hier der Link zu Thema:
Join my new Literature Group!Hello my watchers and everyone who stumbles across my page :wave:
Recently I took over a small literature group :iconreadthine-readmine: and now I'm looking for new members.
This group is all about receiving critiques for your own written works and comics/ graphic novels, too.
Every two months you can submit one of your literature works and you receive two critiques in the comment section by two different group members.
All you have to do is critique two texts from the group gallery in return. It's really that easy.
If you want to know more details, you can check the group rules here:
Bullet; Black English rules readthine-readmine.deviantart.…
Bullet; Black German rules  readthine-readm


Und hier die Gruppe selbst:
readthine-readmine.deviantart.…

Surely you can also submitt pictures to your written works. But focus is to help each other to better up, be constructive and not to have your precious storys forgotten at some lonesome corner of the web. Okay, so if you trusts your self to reliably read within two months two times 4,500 words and give a fair criticism - warm welcome!

Natürlich könnt ihr auch Bilder zu euren Texten submitten. Aber Kern des Ganzen ist sie gegenseitig zu helfen an sich zu arbeiten, konstruktiv zu sein und eure wertvollen Geschichten nicht in irgendeiner ungesehenen Ecke des Netzes vergammeln zu lassen. Also, wenn ihr euch zutraut innerhalb zweier Monate zuverlässig zwei mal 4.500 Wörter zu lesen und mit einer fairen Kritik zu versehen - herzlich willkommen!
Hey there friends and watchers,

a wonderfull Chistmas to all of you(even this is a bit late but....well, we all know this time, and it doesn´t have much in common with "quiet and contemplative". And if you don´t celebrate christmas, no matter, enjoy the time anyway. we all love the turkish guy with his reindeers;) ). Hope you´re all happy and alive, and maybe willing to forgive me my little own quietness. 

And for upcomming Sylvester: Nuke something noone would miss=P
Hay there again, 
after a much too long time i elect DuchesseOfDusk as winner for the free comission. Now i will try to create her seeside/underwater science station and drop it on a planet far from earth. I´m interestet to see how easy i can make someones vision my own ispiration and give thanxs to all who answeared on my request. 

Other visions had ther points too, but some of them are things i still had build or i didn´t have in my skill level yet. And some others didn´t fix to the rules(what was set from my inability to conquer some genres=P ).


Let´s get started, and again thanx to all who gave ther ideas =D
Hey there ladys and gents, 

actually i mind about doing comissions and head for a field test. I would ask my watchers for ideas for a technical and modern/future work i could do with my 3D program(what excludes a all too human looking design). 
The (imho) best or most interesting idea will be done, and i will do this for free. Kick some thoughts, more detailed ideas wouldn´t hurt. And don´t be sucked if it´s not gone be your idea - maybe it´s just my personal favor or insipration that makes the decision. 

(You dude and dudines would do me a favor to not just say "a gun" or "a spaceship";) )

The comission will be free to use for the person who make the suggestion, except for comercial use(here we can find a solution that run fine for both of us).

So let me know about your ideas till the end of the month(30th November), my head is open=D

Oh before i forget, here are some examples of my work:
M-Tec T e iden SMBT Sleipnir by NikitaTarsov M-Tec Te iden Sturmvogel by NikitaTarsov Uhsadi empire battleship Schattenwache-class by NikitaTarsov Ra an-Kreuzer Sandviper-Klasse by NikitaTarsov M-Tec Te iden TSS-44 Kampfschrotflinte Gatschak by NikitaTarsov
  

Cost are exploding while we´re treaten like dirt? Wow, DA, who the hell you´re taking advise off? Steve Jobs?

Okay, we shall pay much more than before and in return we get this extrem ugly icon stick to our accounts without asking us if someone want it? I think the resistance on DA shows even the blind that the site-owners again gave a shit on our opinions. No, they even - like always - they craft ther stupid ideas in ther parallel reality, and has subsequently judged itself incredible randy.

DA doens´t manage to:
-Keep your unpublished work secure
-Fight artthefts(especially if done by Admins or SeniorMembers)
-general to answear also on negativ critiqe
-Ask the community for ther opinion, or follow it from time to time
-Fix the easyest bugs, or take a bug report as screenshot without forcing me to install a freaky special-screenshot program before(if you´re just to lazy - JUST TELL IT!)
-Check complaints without 300+ people who scream out(could be something if - let´s say - 10 people have the same prob, ah?)
-Block Heidi. Fire and ban her. Finaly use real nasty Voodoo to make sure that she will stay offline

(Yes, i´m pissed. For the reason that i´m short before leaving, i don´t have much reason to care for it to not publish names. Anyone else do it also, so what, ther isen´t a reaction anyway. But hey, maybe this is the absolute first complaint Heidi will react on. An horray for justice)


If you fell as pissed as i do, ther´s a petition against this monstrous invention of stupidity:
www.change.org/p/deviantart-co…

maybe this makes the people think again, and if not - we all have a second solution at hand.
DA isen´t the only art site, and finally not the best. Additionally the vultures may have taste the carrion and sites like Pinterest for example better up daily.
<da:thumb id="551211227"/>

Dear stuff,
if you run a site what like accidently contains the word "Daviant", you never mind that a corporate identity with your other sites may inflict some kind of negativ reaction? No?
Okay, here is a interesting think-approach: Why not?
Really, i know pets that had get this interweaving.
But well, generating clicks is what you really can do. I dodn´t think ther are so many members in the last half year what slavering beat ther keyboard.....
 

Die Kosten explodieren, während man wie Dreck behandelt wird? Oh man, DA, vom wem zur Hölle lasst ihr euch beraten, Steve Jobs?
Also wir sollen jetzt mehr bezahlen dafür, dass wir dieses extrem hässliche Logo an unserem Account kleben haben, ohne dass wir auch nur gefragt wurden? Ich denke der Widerstand auf DA zeigt deutlich, dass man mal wieder einen Sche*ß gegeben hat auf die Meinungen von Mitgliedern, sondern einfach - wie immer - in seiner kleinen Parallelrealität an blöden Ideen rumgebastelt hat, und sich dann anschließend selbst dafür für geil befunden hat. 

Also DA bringt es nicht:
-Deine Daten und unveröffentlichten Arbeiten unter Verschluss zu halten
-Artthefts zu bekämpfen(besonders nicht von Admins oder SeniorMembers)
-Ganz generell auch auf negative Kritik zu antworten
-Die Community nach ihrer Meinung zu fragen, oder mal drauf zu hören
-Einfachste Bugs zu beseitigen, oder ein BugReport als Screenshot anzunehmen für den ich mir nicht extra bescheuerte Spezialprogramme installieren muss(wenn ihr einfach zu faul seit - SAGT´S DOCH EINFACH!)
-Beschwerden zu überprüfen die von weniger als 300 Leuten gemeldet wurden(könnte ja was dran sein wenn schon - sagen wir mal - 10 Leute ein Problem haben, oder?)
-Heidi zu sperren, rauszuwerfen, zu bannen, und mit richtig gemeinem Voodoo sicherstellen, dass sie auch offline bleibt

(Ja, ich hab´ keinen Bock mehr. Da ich eh kurz davor bin zu gehen, hab´ ich auch echt keinen Grund mehr mich zu sorgen, irgendwelche Namen zu nennen. Macht doch eh jeder, und es reagiert doch eh keiner drauf. Aber hey, vielleicht ist das ja die allererste Beschwerde auf die Heidi dann doch mal reagiert. Ein hoch auf die Gerechtigkeit).

Also, wenn euch das genauso suckt wie mich, es gibt eine Petition gegen diese Ausgeburt der Dummheit:
www.change.org/p/deviantart-co…

Vielleicht bringt das die Leute ja mal zum Nachdenken, und wenn nicht - wir haben ja alle noch eine andere Lösung. DA ist schließlich nicht die einzige ArtSeite im Netz, und mit Sicherheit nicht die beste. Hinzu kommt, dass die Geier wohl das Aas riechen und Seiten wie z.B. Pinterest deutlich anziehen was ihre Funktionen angeht.

<da:thumb id="551211227"/>

Lieber Stuff,
wenn ihr eine Seite betreibt, die wie zufällig das Wörtchen "Daviant" beinhaltet, hätte man sich nicht denken können das eine corporate identity mit euren anderen Seiten vielleicht gewisse Negativreaktionen hervorrufen könnte? Nein? Okay, hier haben wir einen guten Gedankenansatz: Warum nicht?
Wirklich, ich kenne Haustiere, die hätte die Verbindung ziehen können.

Aber ja, Klicks generieren habt ihr richtig drauf, ich denke nicht das es im letzten Halbjahr schon mal so viele Members gab, die geifernd auf ihrer Tastatur herumgedroschen haben.....
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You can have it in englich too, but hell, you know what i mean. Run the petition and bring back our DA, not thers, bit for bit.
Sign in here:
www.change.org/p/deviantart-co…
English/german

Why i lock my Daviations for not-logged-in auditory? Hm, as long as DaviantArt resistant refuses to give at last the smallest protection for my art, and didn´t react in any way if ther is a abuse, theft or a other violation - not even if on DA at itself - i have to minimize the detriment, and this will be a disadvantage for the pure consumers behind ther Smartphones and Tablets, who never have given anything to the community of art. Those who are so courted by the admins of DA. 

DA only might reacts on arttheft if at last 300 people complain about it, what is tricky if to name the thief is a violation of the DA-rules. 
So what remains for us what we can do? 
Those thiefs often are senior members, so people who are elected and placed on a throne form the admins as integrity and representative pillars of the community. And for sure this pillars get all comfort from the admins in such a case, specially if some daviant comes around and think that his/her own art is ther property in any way.

Okay DA, how this will develop in the future? 
Will we artist still be the sacrificial lamb who get sacrifised on the altar of the holy Click till noone is left?
If yes, you can carry on making everyone to admin and senior member who isen´t on the trees till you have count till three(nothing against those seniors who earned ther status and be as disgusted from this happenings as i am). 

If a reader should be on of this, admin or SM, please ask yourself, if this okay? Are you one of those problems, or do you know someone who is? And if not, try to think about it again.

How to disable the function that not-logged-in people can see and link your works:

See the top bar and hit the "Submit", here you will find "Manage daviations" as last option. Now you see your last 20 deviations(you must prepare all sites of 20 single, sorry). Select: All an dopen "more actions", again it´s the last command, "Members Only and Discourage Sharing".
Now your little site-icon turn red, and your deviation will get unsharable and invisible for not logged-in people.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Warum sperre ich meine Deviations für nicht-eingeloggtes Publikum? Naja, solange DaviantArt sich beständig weigert auch nur den geringsten Schutz meiner Kunst zu gewährleisten, und auch in keinster Weise reagiert, wenn es zu Missbrauch, Diebstahl oder anderweitigen Verletzungen kommt - nicht mal auf DaviantArt selbst - muss ich meinen Schaden minimieren, und das geht nun mal leider zu Lasten der von DaviantArt so hofierten Konsumentenschaft hinter ihren Smartphones und Tablets, die der Community nie auch nur den geringsten Teil beigesteuert haben. 

DA reagiert auf ArtThefts höchstens wenn mehr als 300 Leute sich beschweren, was schwierig werden kann, wenn man die namen der Diebe nicht nennen darf, ohne sich selber strafbar zu machen. 
Was bleibt also? Denn diese Diebe sind ja durchaus mal SeniorMembers, also Leute, die wegen ihres integeren und representativen Charakters und Arbeit von den Admins auf einen Thron gehoben wurden. Und natürlich bekommen diese Stützen der Gesellschaft auch jeden Zuspruch von den Admins wenn mal wieder irgend ein kleiner Daviant meint, seine eigene Kunst wäre in irgendeiner Form sein Eigentum.

Okay DA, wie sieht es aus in Zukunft? Werden wir Künstler weiter als vernachlässigbare Opferlämmer auf dem Altar des Klicks geopfert bis keiner mehr da ist?
Wenn ja, dann könnt ihr auch weiter ohne Probleme alle zu Admins und SeniorMembern machen die nicht bei drei auf den Bäumen sind(nichts gegen die SM´s die´s verdient haben, und die das genau so ekelt). 

Wenn der Leser eines von beidem sein sollte, überlegt doch mal bitte, findet ihr das in Ordnung? Gehört ihr zu dieser Kategorie, oder kennt ihr welche auf die das zutrifft? Wenn nicht, fangt den Gedanken noch mal von vorne an.

Wie mache ich meine Daviations unsichtbar für nicht-eingeloggte mache und eine Verlinkung auf Drittseiten verhindere:

In der obersten leiste von DA befindet sich der "Submitt"-Button, der aufrollt, und als unterste Option "Manage daviations" enthält. Jetzt siehst du die erste Seite auf der die aktuellsten 20 Daviations aufgelistet sind(sorry, du musst die Einstellungen für jede Seite a 20 Daviations einzeln einstellen). Hier wählst du mit "Select: All" alle aus, und gehst auf "More Actions". Wieder der letzte Befehl "Members Only and Discourage Sharing".
Jetzt wird das kleine Seiten-Symbol am rechten Rand rot, und deine Daviation wird unsichtab vor nicht-eingeloggten Zuschauern und nicht mehr verlinkbar zu Drittseiten.
Werte Leser, natürlich geht es um Warhammer-Spieler, denn ganz im Ernst, wer, der GW Geld gibt, würde denn zugeben, dass es sich bei Spielern anderer Systeme um sowas ähnliches wie Menschen handelt?
Und da ich selber 40K spiele, fange ich damit an.
  1. Du besitzt eine Trompete, um deinen gefallenen Truppen die „letzte Ehre“ zu erweisen
  2. Deine Freundin hat dich verlassen weil sie sich auf einen Symbionten gesetzt hat
  3. Du hast deine Freundin verlassen weil sie sich auf deinen Symbionten gesetzt hat
  4. Du führst ein Schwarzbuch über Spieler die Modelle anderer Hersteller benutzen oder nicht-GW-Farben verwenden
  5. Du verwendest als Maß der Truppenstärke bei Orks und Tyraniden eine Briefmarkenwaage
  6. Die Nachbarn/Stromwerke haben sich schon einmal über die Beleuchtung deines Armee-Schreines beschwert
  7. Du hast mehr als 0% deiner Schlachten gewonnen, in dem du deinem Gegner verkündet hast, 600+ Punkte an Hormaganten aufzustellen
  8. Dir ist nicht ganz klar, was andere Spieler immer gegen deinen Titanen einzuwenden haben
  9. Die Schlacht ist noch nicht vorbei, solange noch ein einzelnes Feind-Modell steht.
  10. Du weißt, dass ein Fahrzeug nach den Modifikationsregeln einen negativen Punktewert erhalten kann
  11. Du wertest Siegespunkte nicht nur pro Spiel
  12. Die GW-Hotline grüßt dich mit Name und/oder Titel
  13. Du verlangst einen Test auf leistungssteigernde Mittel vor dem Spiel(und danach..nur zur Sicherheit)
  14. Du bügelst deinen Schlachtfeldkunstrasen immer ordentlich mit dem Strich
  15. Wer mit dir spielt, hat bereits zahlreiche Ausscheidungskämpfe hinter sich, weshalb du erst spät aufstehst
  16. Deine Fahrzeuge haben alle Namen...und einen Fahrzeugbrief
Jo, schönes Neues an alle(die nicht direkt an dem Activity-Widget oder dem neuen Logo beteiligt waren xD). 

Hoffe das nächste wird besser - also alles wie immer=P
----------
Jo, happy new year for all you out there(except those who was part of creating the activity-widgetand/or the new logo xD). 

Hope the next year will be better - so the same as always=P

Mature Content

This content is intended for mature audiences.


or, enter your birth date.*


Month

Day

Year*
Please enter a valid date format (mm-dd-yyyy)
Please confirm you have reviewed DeviantArt's Terms of Service below.
* We do not retain your date-of-birth information.

NikitaTarsov has limited the viewing of this artwork
to members of the DeviantArt community only.

You can log in or become a member for FREE!

DyingArt

Journal Entry: Wed Oct 15, 2014, 4:45 PM


I mentioned some changes on DA and really wonder how this crap could be the result of people who are on DA at itself - These changes are just ideas from marketing-only minds. But i´m not here to offer my personal behavior or just consume, if i would, i wouldn´t be on DA. I would be on Twitter, Facebook or all this other pseudo-social stuff. 
Now i feel relegated to an unwanted part here, to the art-creaters. The new navigation is hell for working with it, but well, maybe it´s quite nice for mobile device users, but this people didn´t create art, they just consume with fickle attention. And if DA troll out all artists, the consumers wouldn´t feel much loyality for DA without art. 

So please, review why this changes had been made, and what kind of people decided it, and for what reason. 
Btw.: For the guys with the money: Not even the value worth of DA will rise through more short-time members, cause every one who would invest money would also check the reasons for such a spontaneously appreciation. And this is a perfect example for a economy bubble. Inflated market value at the cost of the worth of tomorrow.
Another point are the new everyone-can-see-what-everyone-does settings. Facebooks history tell us how good this snoop around behavior of sites work. Unfortunally the Facebook-guys allready made ther money with it, now it´s too late to make money with the same ploy about. If you want to sacrifice peoples trust for money, you have to be quick, and than run fast like all the other locusts. 
At the moment its close to an legally question if you can activate ads concerning to personal informations without even ask of inform the users, that´s close to data-theft(Hey, DA´s lawyers may say this is a controversial statement, but the people who hit the "leave" button surly would have another perspective). Even these ads and settings are made by mistake(then just axe the programmers) they are insultingly not-that-smart. Most of the creating and community-strengthening people are paying members, so they got rights, and place value on quid pro quo.
The actuall things happend in real-world politics as well as on the web show that people are more fearsome than ever before to get disregarded ther self-determination, and angry, if they get treaten like DA actually does. If someone behind the site missed to see this - send ´em back to buisness school, but please, don´t sacrifice DaviantArt. If you like it like Facebook, than go to Facebook.

Anti activity widget stamp by Andecaya

I see that ther is a loos for the feeling of personal data and freedom of choice. I also see that different lands have different basic settings, so American users have much more to deal with than European - for example - has. What in fact mean: They know that they deceive us, and value the amount of this unwanted gifts back on the social tolerance of the individual market(aka land). 

More funny stuff: Ther´s a new feature to show us new members on DA. Nice so far, but all of them has an icon, and this for sure isen´t the full number of new members, so we have a two class society here, the cool ones with icons get´s a welcome with champagne on the front door, and the rest must use the staff input.
I feel so community today....

It was a great improvement that now all of my watchers get´s the message that somone randomly call my an assh***. That´s wonderfull, and for the reason i now has 400% feet value i never had watched at my own wish, i´m surely will spend my attention, concentration and karmic calmness with deleting useless spam instead of watching possibly cool artwork. 
If anyone - whatever the reasons are, my fantasy doens´t suffice to guess something - saw an use in this inundate with information garbage, it would have been an option, not an basic setting. An basic setting means: "Deal with it or leave, servant!"

I wonder why the resident bugs on DA are not interesting enough to fix them, this could had keep occupied the programmer enough to not spend ther time with funny ideas to annoy us. 

It´s so wonderfull that daily i found more creepy stuff. Now i see that sites, similar to DA, like ArtCorner for example, are disabled. So i can´t make a route from DA to other similar sites. Cause it´s an competing product. DA doens´t allow me to make a free decicion, in Germany, such a setting would be an infringement of freedom of expression, and so illegal, i wonder why the homeland of democracy and freedom of expression doens´t care for such restrictions - but much more i wonder how an site for artists - traditionally bit more world-open in mind - can make something, and didn´t get a**kicked from ther members.


It´s monday! Another feakin´ day, another freakin´ ******* idea DA brought to use: Now, the shown works also show the tag´s what the artist implent. Okay, why is this usefull? Isen´t a an watcher not still at teh work? Or did he/she/it need it to see the similar topics? What if the artist have some tags for special briefed people, like friends and familars, who know what they should search about?
Oh, this would be unpleasant if the whole world can see it. Is this an epic fail? No, not in relation to the other fails of DA before, but it additionally show the total ignorace to the idea of privacy. Please, if i write my all my personal datas plus sexual favorites to the NSA, can i have some privacy, or just a slight illusion of it back, mister - sir!?

Willkommen in Deutschland, dem Land mit dem Klischee die meisten Rechtsradikalen zu beherbergen, dem Land, das von diesen tatsächlich mit die wenigsten besitzt. Ein Großteil unserer Rechtsradikalen sind verzweifelte, bildungsferne und an Hoffnungslosigkeit erkrankten Randgestalten der Gesellschaft.
Wir, als Staat, der große Erfahrungen mit dem Thema rechter Gesinnung gesammelt hat, haben offensichtlich ein effektives Reservatprogramm gestartet, in dem alle ernsthaft gefährlichen Rechten in politische, und damit der Öffentlichkeit gut einsehbare, Gruppen zusammengefasst wurden. 
Unsere Spitzenreiter in dieser Kategorie ungeschlagen CDU/CSU, ein Pfuhl aller wirtschaftlich erfolgreicher Nazis seit dem zweiten Weltkrieg. Die dort siedelnden Geschlechter des Geldadels haben so wenig Kontakt mit der Außenwelt und echten Menschen, dass ihnen nur schwer vorgeworfen werden kann das sie handeln, wie sie es tun. Warum allerdings mündige Bürger aller Couleur diese Bande wählt, scheint ein schwerwiegendes Anzeichen für gesellschaftlichen Misstand zu sein, denn hier wird nicht einmal das, so offensichtliche, Bild der politischen Ausrichtung unterstützt, sondern einfach die möglichst konservativste Partei mit Stimmen versorgt. Ein Grund also zu sagen, dass wir die Politik unseres Landes wohl verdient haben - würde ich nicht selbst darin leben.
Kurz in eigener Sache - Das ausgetretene Argument, mann solle doch woanders hin gehen wenn es einem hier nicht gefiele, ist so dumm wie reaktiv, ein Slogan der den dummen argumentative Munition gibt ihren gewählten Missstand zu verteidigen. Denn Deutschland hat tatsächlich durch seine Erfahrungen mit der extremen rechten Gesinnung, und eben nicht nur mit den positiven Aspekten dessen, wie z.B. Amerika, die besten Voraussetzungen diesem Herdeninstinkt nicht nachzugeben. Nur, dass wir diesen Vorteil nicht nutzen, weil es bequemer ist als sich neben der Arbeit und den sozialen Verpflichtungen noch um ein drittes, unbestreitbar anstrengendes Thema, zu kümmern. Schließlich wird es bestimmt noch Jahre dauern bis wir Nachrichten von einem vierten Reich im Fernsehen haben...oder?
Gefolgt von der CDU/CSU, eher qualitativ als quantitativ, folgt die FDP. Seit der Entnazifizierung durch die Amerikaner(was eine Ironie in sich selbst darstellt) ein schreiender Forderer diese zu beenden, aus offensichtlichen Gründen. Jeder, der weis, warum er nie gefragt hat womit er sein Geld verdient, ist hier gut aufgehoben. Sozusagen die Endlagerstätte aller missratenen Söhne reicher Geschlechter. Und dieser Rudelordnung folgend hat sich die FDP immer schützend vor die Partei ihrer enttäuschten Eltern gestellt. Eine Partei, die mit Recht unter die Wahrnehmungsmarke der Wählerschaft gesunken ist, als sie die Hiebe eingesteckt hat die auf CDU/CSU zielten und damit ihrer Existenz als politischem Täuschkörper gerecht geworden ist. 
Dann schließlich, die Linken, eine Partei, die sich der extrem linken Gesinnungsrichtung verschworen hat, diese aber leider mit den gleichen Argumenten und Grundlagen vertritt wie es auch CDU/CSU, FDP oder die NSDAP getan haben. Zum Glück existiert hier weder eine Planungsrichtung, noch Kommunikation oder auch nur ein einziger Blick über den Tellerrand, so kann man sie getrost als Stammtischpartei der Linken sehen, die man im Alltag nicht von NeoNazis unterscheiden könnte. 
Schließlich der Platzhirsch der rechten Szene, die NPD. Eine Sammelpartei für exakt jene Gesellen, die ganz oben im Text als Bodensatz der deutschen rechten Szene Erwähnung fanden. Im Prinzip ein sehr großer Fussballverein, mit den gleichen kleinlichen Intrigen und Weltbildern. Erkrankt an ideologischer Überalterung fällt diesen Leuten nicht einmal ein neuer Slogan ein, und bedient damit lediglich die gealterten Trauergestallten ganz hinten in der Kneipe, bei denen man sich immer gefragt hat, ob sie zum Inventar zählten. Und natürlich dem Anteil(nach Volksschätzungen an die 70%) der eingeschleusten Verfassungsschützer, die man in Stellung gebracht hatte, als man radikale nationalsozialistische Gedanken in Deutschland und der Welt noch kritisch beäugt hatte. Ist ein Verfassungsschützer zwanzig Jahre lang in einer Partei, sollte es eigentlich niemanden wundern, wenn diese Führungsämter einnehmen. Vergleichend könnte man sich vorstellen dass die Führungssicht der Al-Quida seit zwanzig Jahren vollzählig aus CIA- Mitarbeiter bestünde. 
Neu, die AfD, die nicht einmal verstanden hat, dass Namen in der Abkürzung immer groß geschrieben werden und damit AFD heißen müssten. Die Partei ist die NPD in neuem Gewand, vermutlich aus einem Angstreflex heraus gegründet, als einmal wieder in der Debatte war die NPD zu verbieten. 
Die AfD erzählt alles was grade in den Medien läuft und wer daran Schuld ist. Zumindest gefühlt ohne Ansehens des Sachverhaltes. Unglücklicherweise ist dies eine existenzialistische Nische, die von den amtierenden Parteien sehr großzügig gestaltet wurde. Und so muss sich ein Bürger heute Fragen(sofern er denn die Zeit dazu hat, nachdem die CDU und FDP alle Arbeitsschutzgesetze defakto abgeschafft haben), ob er ein diktatorisch inszeniertes Europa will, oder die AfD, die es aus rein populistischen Gründen verhindern will. Das Resultat, scheint sich dabei kaum zu unterscheiden. 

Es bleibt zu hoffen dass die angeblich mächtigste Frau der Welt(Nein, nicht Friede Springer, und auch nicht Charlotte Knobloch wie zu erwarten, sondern die bucklige dritte im Bunde), Angela Merkel, die bereits zwei Verfassungsbrüche ergo Staatsstreiche durchgeführt hat, ohne dass es zu einer Reaktion kam, die Sache noch einmal herumreist, auch wenn sie dazu keine Order aus Washington bekommen hat. 
I have some event in that real life area these days and will spend the most of my time there. So don´t worry - you´re all not forgotten, i´m just busy(nerved, frustrated, exhausted.....but somehow happy and proud in the end).

The event is a LARP in Germany, and will be the 10th in a row=D
Who wants to know more about it, here´s the DA-group of the event:
:iconashtacon:

Yeah, we´re back and alive, even not many had guess. 
Pictures in the group will follow^^